Kalender
Okt
8
So
2017
Infoveranstaltung „Unser Hof“ für Interessierte (vorverlegt auf 8.10.) im Café Wildwuchs
Okt 8 um 16:00 – 18:00
Infoveranstaltung "Unser Hof" für Interessierte (vorverlegt auf 8.10.) im Café Wildwuchs @ Café Wildwuchs

Die erste Infoveranstaltung für Leute, die sich für unseren Hof im Allgemeinen oder eine Mitgliedschaft interessieren, findet am Sonntag, den 8.10.2017 statt (Veranstaltung wurde vorverlegt).

Während ein bis zwei Stunden möchten wir in gemütlicher Atmosphäre alle Fragen zu unserem Projekt und einer möglichen Mitgliedschaft beantworten und erste Interessierte kennenlernen. Wir werden auch ein paar Bilder von unserem vorigen Hof zeigen und etwas zu unseren Hintergründen und Ideen erzählen.

Der Besuch der Veranstaltung ist unverbindlich und der Eintritt ist frei. Getränke und Kuchen können im Café Wildwuchs, An der Stadthalle 1 in 34513 Waldeck-Freienhagen, gekauft werden.

Okt
15
So
2017
Rohwolle verarbeiten – Vom Schaf zum Pullover „Schritt 1“
Okt 15 um 10:00
Rohwolle verarbeiten - Vom Schaf zum Pullover "Schritt 1" @ Unser Hof - Freienhagen

Bei dieser Zusammenkunft konzentrieren wir uns auf den allerersten Verarbeitungsschritt von der Rohwolle zum fertigen Wollprodukt. Dieser Schritt ist das Kardieren oder Kämmen der Rohwolle. Zur Verfügung gestellt werden Vliese (Schurwolle) unserer eigenen Texel- und Milchschafe (braun oder weiß). Jedes Vlies steckt jetzt noch so wie wir es im Juni/Juli geschoren haben in einer offenen Tüte mit dem Namen des Schafs drauf. Vor der Verarbeitung wasche ich die Vliese nur mit Wasser (ohne Seife), um das hautpflegende Wollfett (Lanolin) möglichst zu erhalten, nur den Dreck abzuspülen.

Zusammen sortieren wir nun die schlechten Wollpartien aus, zupfen die guten Partien auseinander und los geht’s. Verschiedene Methoden des ersten Verarbeitungsschrittes werden vorgestellt und erlernt: 1) Handkarden, 2) Kardiermaschine, 3) Wollkämme (zur Herstellung eines sogenannten Kammzugs). So vorbereitet ist die Wolle fertig zum Verspinnen. Wer Interesse hat, kann  ein Mal versuchen, die gezupfte, unverarbeitete Wolle an Oma’s Spinnrad zu verarbeiten (auch dies ist durchaus möglich, aber nur für fortgeschrittene „Spinner/innen“). Ansonsten wird das Spinnen ein ander Mal Thema sein.

Wir erleben, wie sich die Wolle der verschiedenen Schafrassen von ihren Eigenschaften her unterscheidet, unterschiedlich anfühlt und sich unterschiedlich verarbeiten lässt.

Natürlich statten wir den Schafen – den Helden des Tages, die uns das tolle Produkt Wolle geliefert haben – einen Besuch ab. Sie sind handzahm und freuen sich über Streicheleinheiten.

Für die Unkosten für Kaffee/Tee/Keks/Kuchen würde ich mich über eine Spende freuen.  Alternativ gerne selbst einen Kuchen mitbringen!

Start ist um 10 Uhr mit Kaffee und Kennenlernen. Dauer: ca. 3-4 Stunden.

Ich bitte um vorherige Anmeldung, damit ich genug Vliese waschen kann.

Die selbst verarbeiteten Vliese können von den Teilnehmer/innen nach Absprache gegen Spende ganz oder teilweise mit nach Hause genommen werden.

Dez
2
Sa
2017
Infostand beim Weihnachtsmarkt der Waldorfschule Kassel
Dez 2 ganztägig

Beim Weihnachtsmarkt der Waldorfschule Kassel gibt es viele tolle professionell handgemachte Weihnachtsgeschenke zu sehen und zu kaufen und ein paar Infostände zum Thema „Landwirtschaft“. Wir hoffen, dort neue Interessierte für unser Projekt zu gewinnen. Neugierige und Interessierte aus der Region brauchen aber nicht extra nach Kassel zu fahren: vorher anrufen und gerne einfach bei uns vorbeikommen!!

Dez
15
Fr
2017
Interessierte aus der Umgebung treffen sich…
Dez 15 um 16:00 – 18:00

… bei uns zum Austausch bei  Kaffee/Tee und Plätzchen. Themen sind: Stand der Dinge auf dem Hof und Erwartungen und Pläne für die kommende Anbausaison 2018. Auch ein Besuch der Tiere ist möglich. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Interessierte aus Kassel planen wir im Januar eine Infoveranstaltung dort!

Feb
6
Di
2018
Infoveranstaltung in der tt Wandelbar in Kassel (Essbare Stadt Kassel)
Feb 6 um 18:00

– Selbst ein bißchen Bauer/Bäuerin werden –

Alle Interessierten an unserem Projekt sind herzlich eingeladen zu „Essbare Stadt“ in Kassel! Während circa einer Stunde möchten wir mit einem Vortrag und Dias sowie einem kleinen Infostand „Unseren Hof“ vorstellen. Für alle, die sich für Landleben, Kontakt zu Tieren und Pflanzen, Kleinbäuerlichkeit, biologische Lebensmittel mit bekannter Herkunft, Erleben und Erlernen der Produktionsprozesse sowie freundschaftliches Miteinander mit Möglichkeiten zur Eigeninitiative interessieren!

Themen:

  • Wie funktioniert solidarische Landwirtschaft (monatlicher Mitgliedsbeitrag etc.)?
  • Was ist die Besonderheit „Unseres Hofes“ im Vergleich zu anderen solidarischen Landwirtschaften?
  • Was gibt es bereits (Hof, Tiere, Ländereien)?
  • Was ist für 2017 geplant (Tierhaltung, Anbauplanung…)?

Auf alle weiteren Fragen gehen wir gerne ein. Wir freuen uns auf Euch!

Bis dahin,

Florian und Christiane von „Unser Hof“, Freienhagen

Feb
25
So
2018
Spinncafé und Spinnradklinik
Feb 25 um 14:00 – 17:00

Private Zusammenkunft – alle Interessierten sind herzlich in den Seminarraum in „Unserem Hof“ eingeladen!

Wer selbst kein Spinnrad oder keine Handspindel hat, kann sich gerne auf unserem Rad oder mit unseren Spindeln versuchen. Auch AnfängerInnen können hier unter Anleitung erste Versuche wagen. Fortgeschrittene sind eingeladen, gemütlich zusammen zu spinnen und das Wollsortiment unserer Schafe zu testen! Dazu muss ggf. erst selbst kardiert oder gekämmt werden (auch dies kann hier erlernt werden).

Für diejenigen, die schon ein Spinnrad besitzen und nicht damit zurechtkommen oder für Besitzer eines Dachbodenfundes: bringt sie mit! Wir schauen, ob wir sie wieder flott kriegen!!

Bitte vorher anmelden:

info@unserhof-freienhagen.de oder Tel/sms 0175- 67 52 604

 

Jun
3
So
2018
Erlebnis Schafschur bei Unser Hof
Jun 3 um 14:00 – 16:30

Erlebnis Schafschur

An diesem Nachmittag wollen wir erleben, wie die Schafschur mit der Handschere bzw. mit der elektrischen Schermaschine stattfindet. Nach der Haltung der Schafe, die die Wolle wachsen lassen, ist dies der erste Schritt auf dem Weg „vom Schaf zum Pullover.“ Wir erhalten die sogenannte Rohwolle, die noch viele Verarbeitungsschritte zum Kleidungsstück durchlaufen muss.

Mit der Handschere kann ohne Benutzung von Schmierstoffen und elektrischem Strom ein Schaf mit etwas mehr Zeitaufwand gut geschoren werden.

Die Schermaschine macht es schneller und einfacher, aber mit mehr Lärm.

TeilnehmerInnen können live erleben, wie mit der Handschere und mit der Schermaschine geschoren wird. Für alle gibt es eine erste Einführung in die Techniken der Schafschur und wer Interesse hat, kann auch mal selbst Hand anlegen.

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung (info@unserhof-freienhagen.de oder Tel 0175-67 52 604), begrenzte Teilnehmerzahl.

Ein Unkostenbeitrag wird in Form einer Kuchenspende für das anschließende Kaffeetrinken erbeten. Ansonsten ist die Teilnahme kostenlos.

Jun
17
So
2018
Hoffest und offizieller Start „Unser Hof“
Jun 17 um 13:00

Das erste Hoffest von „Unser Hof“ ist gedacht für Mitglieder und solche, die es werden wollen. Außerdem haben wir ein paar Freunde und Bekannte von uns eingeladen.

Geplant sind eine Hofführung, nachmittags Kaffee und Kuchen sowie gegen Abend Grillen. Musikanten werden Irish Folk darbieten. Außerdem in entspannter Atmosphäre Besprechung der Mitgliedschaften (wie wollen wir es formalisieren?). Somit möchten wir auch unseren offiziellen Start als Mitgliederlandwirtschaft (Solawi) feiern, wo es nun die ersten Produkte gibt.

Wenn Du kommen möchtest, bitten wir um vorherige Anmeldung über info@unserhof-freienhagen.de oder Tel 0175-67 52 604. Schön wäre es, wenn jeder etwas fürs Kuchenbuffet oder für auf den Grill mitbringen würde.

Hoffentlich bis zum 17.6. in Freienhagen – wir freuen uns auf Euch!

Jul
1
So
2018
Dorf Art Frebershausen
Jul 1 um 11:00 – 18:00

Bei „Dorf Art“ in Frebershausen plant Unser Hof einen Infostand mit einem Mitmach-Angebot Nadelfilzen. Beim „Dort Art“-Fest im romantischen Fachwerkdorf Frebershausen bei Bad Wildungen gibt es Auftritte und Stände mit Kunsthandwerklichem, offene Gärten, Leckeres etc.