Kürbisernte im Familienkreis

Praktisch so ein kleiner Acker: Die Kürbisse sollten rein. Thorben durfte zu Oma, Marit half Christiane beim Kürbisse schneiden und in Kisten legen. Florian schleppte Kisten an, spannte Traktor Max an und lud alles auf. Innerhalb weniger Stunden waren die Kürbisse drin und liegen nun in einem warmen, trockenen Kellerraum, denn feucht und kalt mögen sie’s nicht (19. September).

7. Dezember 2018

 

Die Kartoffeln sind tot – es leben die Kartoffeln!

Belana und Granola wuchsen gut, die Käfer kamen spät und die Krautfäule auch (vielleicht finden sie uns nächstes Jahr eher, da sie nun wissen, wo wir sind…). Wir müssen dumme Bauern sein, denn es waren viele dicke Kartoffeln dabei 🙂 Vielen Dank an die Mitglieder für die tolle Hilfe bei der Ernte und das schöne Erntedank-Kartoffelessen am Feuer danach!

Links: Nun hat die Krautfäule zugeschlagen – links neben den Reihen mit saftig grünen Möhren sieht man die kläglichen Reste des Kartoffellaubs (19. September). Rechts: Richtig einstellen und los geht’s! Mit speziellem Dank an Georg und Martin fürs Ausleihen des Rodepflugs und die praktische Unterstützung (13. Oktober)!

Links: Die erste Reihe ist raus! Jetzt nur noch aufsammeln, in Großkisten füllen und ab in den alten Rübenkeller. Rechts: Viele Hände machen leichte Arbeit. Auch für Kinder gab’s was zu sehen und zu tun und der Tag hat uns viel Spaß gemacht. Es sind einige Kisten voll geworden…

7. Dezember 2018

 

Pferde an der Arbeit

Die Pferde haben einiges geleistet dieses Jahr. Vor allem im Gemüse wurde viel gehackt und gehäufelt. Auch wurde gegrubbert und Wiese geschleppt. Leider haben wir keine Fotos vom Umpflügen eines knappen Hektars Getreideacker. Nachdem unser Hafer dort gedroschen worden war, musste geackert werden. Erst nach ein bisschen Regen war es überhaupt möglich, in den staubtrockenen und steinreichen Boden mit dem Pflug einzudringen. Es ging mehr schlecht als recht – selbst für Trecker waren die Umstände eine Herausforderung. Unsere Pferde haben aber viel dabei gelernt und wir haben Spaß gehabt 🙂 Nun wurde dort Weizen eingesät. Der geerntete Hafer für die Flocken wird gerade zum dritten Mal gereinigt, damit es beim Müsliessen nicht so piekst!

Links: Grünlandumbruch mit Pferden – Gründüngungsfläche neben dem Gemüseacker (Mai). Rechts: Grubbern derselben Fläche (August).

 

Links: Einsäen der Gründüngung (Phacelia, Buchweizen) mit Lisa und Rita vor der Pferdesämaschine (September). Rechts: Anwalzen der Aussaat (September).

7. Dezember 2018

 

Zwiebelernte

Die Zwiebelernte machten Florian und ich dieses Jahr zu zweit. Nachdem sie ein paar Tage auf dem Damm liegend getrocknet waren (siehe Foto), holten wir sie kurz vor einem kleinen Schauer rein, wo sie erst mit Hilfe der Heutrocknung (Gebläse) noch etwas nachgetrocknet wurden und dann mit unserer tollen Helferin Astrid sortiert und abgesackt wurden für die weitere Lagerung auf dem Speicher (August 2018).

7. Dezember 2018

 

In der Abholung

Hier haben wir Eure Kisten gepackt (Juli 2018):

7. Dezember 2018

 

Reich beschenkt

Bei uns kam das Wasser dieses Jahr nicht so oft von oben, aber dafür von unten! Im Winter hatte sich der gute Boden des Gemüseackers ganz schön vollgesogen, und er gab die Feuchtigkeit über den Sommer langsam nach oben ab. Einiges vom Gemüse war unter Vlies, da verdunstete nicht so viel. Nur die Jungpflanzen mussten wir gießen. Trotz Staub-Trockenheit sah der Acker ganz schön üppig aus und lieferte uns vieles; für den Erntesegen sind wir sehr dankbar. Und es schmeckt!

Schwieriger war es mit dem Grünland, denn das Gras wuchs nicht bei der Trockenheit. Aber da wir netterweise Flächen ausleihen und nachbeweiden konnten und neu dazu bekamen, reichte es für die beiden dicken Pferde und unsere kleine Schafherde.

Acker im Juli

7. Dezember 2018

 

Neues vom Hof

Nach einer arbeitsreichen und ertragreichen Saison melden wir von UNSER HOF uns zurück und halten Rückschau auf das, was sich die letzten Wochen und Monate so ereignet hat! Vielen Dank erstmal an alle Mitglieder und alle, die den Start dieses Projekts und die erste Anbausaison ermöglicht haben. Es hat uns Spaß gemacht… Jetzt geht schon die Planungsphase für das nächste Jahr los. Hoffentlich seid Ihr (wieder) dabei!

7. Dezember 2018

 

Alte Milchkammer – neuer Abholraum

Die alte Milchkammer von UNSEREM HOF bietet sich gut an, um dort einige Gemüseanteile und Eier zur Abholung bereitzustellen. Seit heute ist es dann soweit:

Heute gab’s einiges an Gemüse, wie man sieht. Der ganze Anteil passte kaum in eine Kiste rein (13.  Juli)!

13. Juli 2018

 

Spitze Kohl!

Spitze Spitzkohl ist fertig. Sehr froh sind wir, wie sich die in Arolsen gekauften bio-Jungpflanzen auf unserem Acker zu prächtigem Gemüse entwickeln. Das Wetter begünstigt uns dieses Jahr im Vergleich zu Gegenden, die überschwemmt wurden oder mit extremer Dürre zu kämpfen hatten. Auch der Hagelsturm, der letztens über Kassel hinwegfegte, war hier nur sehr mäßig. Voll Dankbarkeit empfangen wir die tollen Früchte des Feldes (11. Juli).

13. Juli 2018

 

Ackerpracht

Die Praktikanten verschwinden beim Jäten fast zwischen dem üppigen Gemüse (9. Juli).

13. Juli 2018